SPNV-Marktanalyse

Kunde: Eisenbahnverkehrsunternehmen

Seit Ende der 1990er Jahre hat sich die Situation im Schienen-Personennahverkehr (SPNV) grundlegend gewandelt. Fast alle europäischen Länder vergeben die entsprechenden Leistungen mittlerweile in Ausschreibungsverfahren, so auch Deutschland.

Die föderale Struktur und damit die regionalen Besonderheiten der einzelnen Bundesländer macht es Unternehmen schwer, einen Überblick zu bekommen, wie die Zuständigkeiten geregelt sind und welche Ausschreibungsstrategie jedes Bundesland verfolgt. Andererseits bewerben sich regelmäßig mehrere Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) um diese Leistungen, die jedoch häufig komplizierte Gebilde in ihrer jeweiligen Gesellschafterstruktur sind.

Ein renommiertes Eisenbahnverkehrsunternehmen suchte daher beratende Unterstützung und hat Rail&Bus Consultants GmbH mit einer Studie beauftragt, deren Gegenstand Untersuchung und Bewertung des SPNV- Markts in Deutschland in Bezug auf die eigene Geschäftspolitik  war.

Aufgaben der Rail&Bus Consultants GmbH waren u.a.:

  • Beobachtung des Geschehens rund um den SPNV- Markt, sowohl aus Sicht der Aufgabenträger als auch der EVU/Betreiber
  • Berücksichtigung politischer Einflüsse auf das Marktgeschehen, sowohl lokal (Länderebene) als auch bundesweit und im europäischen Kontext (EU-Vorgaben)
  • Zusammenstellen aller Daten und Fakten über Ausschreibungen und Vergaben
  • Zusammenstellen aller Daten und Fakten über die auf dem Markt agierenden Unternehmen

Deutschland, 2008-2009

Download als PDF

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Jörn Jaenecke

Kontakt aufnehmen