Privatisierung des Fernbusverkehrs in Saudi-Arabien

Kunde: Ministry of Transportation, Saudi-Arabien

Die Regierung Saudi-Arabiens beabsichtigt, den kompletten Fernbusverkehr im Land durch Ausschreibungen stufenweise zu privatisieren.

Hierdurch werden günstige wirtschaftliche Rahmen-bedingungen für Wettbewerb und Investitionen geschaffen, um eine nachhaltige Entwicklung im Verkehrssektor zu gewährleisten.

Bislang wird der Fernbusverkehr von einem einzigen Monopolisten geprägt. An dem jetzigen Verkehrsunternehmen hält der Staat als größter Aktionär 30 % der Anteile.

Unser Partner LRTC GmbH ist vom Verkehrsministerium des Königreichs Saudi-Arabien beauftragt worden, in einer detaillierten Studie das Modell, die Methode und die Umsetzungsstrategie der Marktprivatisierung zu entwickeln.Rail&Bus Consultants GmbH hat hierbei die folgenden Arbeitspakete übernommen:

  • Entwicklung eines Vorschlags zur Marktderegulierung, Definition der Rahmenbedingungen für die Vergabe der Konzessionen; Vorschlag zu den erforderlichen regulativen, vertraglichen und rechtlichen Rahmenbedingungen, um einen erfolgreichen nachhaltigen Wettbewerb im Fernbusverkehrssektor zu schaffen
  • Entwicklung eines Konzeptes zur Bildung von Linienbündeln unter Berücksichtung der verkehrlichen sowie wirtschaftlichen Aspekte, insbesondere Finanzierung der nicht wirtschaftlichen Verkehre
  • Ausarbeitung der technischen sowie funktionalen Anforderungen für die Ausschreibung, insbesondere für:
    - Tarifanforderungen
    - Fahrzeugspezifikationen
    - Anforderungen an Busbahnhöfe
    - Anforderungen an Fahrpersonal
    - Dienstleistungsqualität und Fahrgastrechte
  • Vorbereitung der Ausschreibung, u. a. Definition des Ausschreibungsprozesses und  der Anforderungen an die Bieter, Erstellung der Ausschreibungsunterlagen, Definition der Bewertungs- und Vergabekriterien

Saudi-Arabien Seit 2008

Download als PDF

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Jörn Janecke

Kontakt aufnehmen