Busbetriebshof Leipzig-Lindenau

Kunde: Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH (LVB)

Im Zuge einer Voruntersuchung zur Neustrukturierung des Betriebshofkonzeptes der LVB wurde der Betriebshof Lindenau als Vorzugsvariante für eine zentrale Betriebs- und Hauptwerkstatt für den gesamten Busbetrieb ausgewählt.

Auf Grund der anspruchsvollen Rahmenbedingungen des Standortes (denkmalgeschützte Gebäude, landschaftspflegerische Auflagen aus Bebauungsplan, verschiedene weitere Nutzungsansprüche) konnte bisher keine befriedigende Lösung entwickelt werden. Aufgabenstellung des Gutachterverfahrens war auf dieser Basis, ein Konzept zu entwickeln, das allen Belangen in bestmöglicher Weise gerecht wird.

Funktionell steht die Betriebs- und Hauptwerkstatt für den gesamten Busbetrieb im Vordergrund. Darüber hinaus soll der Betriebshof Verwaltungsbereiche und weitere Abstell- und Werkstattflächen der Leipziger Transport- und Logistik Betriebe GmbH (LTB) sowie die Verwaltungsbereiche der Leobus GmbH (Betreibergesellschaft) aufnehmen.

Zudem ist die Realisierung der Verwaltung sowie die Abstellung und Wartung des Fahrzeugparks der Leipziger Service Betriebe GmbH (LSB) auf dem Gelände vorgesehen.

Folgender Leistungsumfang wurde von Rail&Bus Consultants GmbH im Rahmen des Gutachterverfahrens erbracht:

  • Variantenuntersuchung der Gebäudenutzungen und Betriebsabläufe bezüglich der Abstellung, Instandhaltung und Aufstellung des Busbetriebes
  • Erarbeitung eines Werkstattkonzeptes
  • Erarbeitung eines Erschließungskonzeptes der Gesamtanlage
  • Erstellung einer Kostenschätzung für die Betriebs- und Hauptwerkstatt.

Das Konzept von Rail&Bus Consultants GmbH und seinen Partnern wurde durch das Gutachtergremium als „sehr kompakter Funktionsablauf mit bester Betriebstechnologie“ gewürdigt und zum Siegerentwurf gekürt.

Leipzig, Deutschland. 2008

Download als PDF

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Jörn Janecke

Kontakt aufnehmen